22. Juni 2017

Erweitere Krebsvorsorge

Die gesetzliche Krebsvorsorge umfasst folgende Untersuchungen:

Ab dem 20. Lebensjahr:

Blutdruckmessung
sog. Krebsabstrich (bei grenzwertigen oder krankhaften Befunden werden Sie von uns umgehend benachrichtigt)
eine gynäkologische Tastuntersuchung
Ab dem 30. Lebensjahr:

Zusätzliche Tastuntersuchung der Brust und die Inspektion der Haut der Genitalregion und der Brust
Ab dem 50. Lebensjahr:

Zusätzliche Tastuntersuchung des Enddarms:
ein Test auf verborgenes Blut im Stuhl (immunologischer Stuhltest) jährlich für fünf Jahre, ab dem 56. Lebensjahr zweijährlich, oder eine
Darmspiegelung (die vom Internisten oder Chirurgen in der Regel ambulant durchgeführt wird) alle 10 Jahre

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen