22. Juni 2017

Immunologischer Stuhltest

Beim immunologischen Stuhltest wird Hämoglobin/Haptoglobin-Komplex auf Blut im Stuhl zur Darmkrebsfrüherkennung getestet.

Dieser spezielle Test ist komfortabler und deutlich genauer als der bisher in der gesetzlichen Krebsvorsorge verwendete Test. Test-Methode: Der Test untersucht in zwei Stuhlproben Hämoglobin und den Hämoglobin/Haptoglobin-Komplex. Hämoglobin ist der rote Blutfarbstoff, der durch einen Komplex mit Haptoglobin vor schnellem Abbau geschützt wird. Dadurch werden Blutungsquellen aus höher gelegenen Darmabschnitten wesentlich sicherer erkannt.

Der Test reagiert nur auf menschliches Blut. Deshalb braucht, anders als bisher, keine Diätvorschrift mehr eingehalten werden. Zwei Proben von einem Stuhlgang genügen für den Test.

Da der Darmkrebs in den allermeisten Fällen aus den gutartigen Vorstufen, den Polypen, entsteht und diese über viele Jahre wachsen, gelingt durch den neuen Test eine frühzeitige Erkennung meistens schon der noch gutartigen Vorstufen von Darmkrebs, nämlich der größeren Polypen. Sollte bei Ihnen durch den neuen Test Blut im Stuhl gefunden werden, so kann durch eine Darmspiegelung in den allermeisten Fällen der Polyp/die Polypen entfernt werden und dadurch eine komplette Heilung erfolgen. Probenröhrchen hält unsere Praxis vorrätig.

Darmkrebs vermeiden durch bewusste Ernährung
Essen Sie täglich Obst und Gemüse. Falls damit noch kein täglicher Stuhlgang erreicht werden kann, nehmen Sie täglich zwei Esslöffel Kleie, dazu etwas Milch, und trinken Sie reichlich, bis sich wieder ein regelmäßiger Stuhlgang ergibt.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen